JSG Buch – JFV Rhein-Hunsrück 0:1 (0:0)

JFV Rhein-Hunsrück tut sich erneut schwer

Knapper 1:0 (0:0)-Sieg bei der JSG Buch

Leon Kaltner schießt das entscheidende Tor in der 45. Spielminute

Mit einem abermals knappen 1:0 (0:0)-Sieg bei der JSG Buch behält der JFV Rhein-Hunsrück auch in der Endrunde der Staffelmeister seine weiße Weste: 6 Punkte aus 2 Spielen: prima! , das Motto des ehemaligen Trainer von Schalke 04, Huub Stevens, dass die Null stehen muss“ – also kein Gegentor: auch O.K. Aber die Torausbeute „links vom Doppelpunkt“ ist noch verbesserungswürdig.

Ähnlich wie gegen Boppard sahen die Zuschauer einen langsamen Start des JFV, da die Gegner stets bemüht sind, frühen Flurschaden zu vermeiden. Aber auch in dieser Partie ließen sich die U13 nicht beirren, blieb geduldig und erarbeiteten sich mehr und mehr an Chancen. Dem Aktivposten Leon Kaltner blieb es vorbehalten, in der 45. Minute den Treffer des Tages zu erzielen. Der Sieg geriet gegen Ende in Gefahr, als durch den souverän leitenden Schiedsrichter 4 Freistöße in Folge innerhalb von 2 Minuten in unmittelbarer Nähe des JFV-Gehäuses für die JSG Buch verhängt wurden.

Die Tabelle zeigt, dass im letzten Spiel am Freitag, dem 10.06.11, 18.30 Uhr, in Tiefenbach gegen den VfR Dickenschied die Meisterschaft unter Dach und Fach gebracht werden kann. Die Moral im Team stimmt und die U13-Junioren sind fest entschlossen, diesen letzten, wichtigen,  60-minütigen Schritt konsequent zu gehen.

Fazit: Ein wiederum harter „Arbeitssieg der Geduld“ für den JFV, der nun den Meisterpokal in Reichweite hat.

Aufstellung:  Jacobs – Christ,  Schultheis, Hassler (40. Römer) – Leidig, Brunk (40. Wilhelms), Schnurpfeil – Kaltner, Hankammer (40.. Sehn).  Auswechselspieler: Wilhelms, Römer. Es fehlten: Müller, Rämmler, Oehl.

Spieler des Spiels: Leon Kaltner, Torschütze des Tages und in der zweiten Halbzeit mit starker läuferischer und kämpferischer Leistung.

Nächste Partie: 3. und entscheidendes Spiel um die Kreismeisterschaft am Freitag, 10.06.11, 18.30 Uhr in Tiefenbach (Rasenplatz) gegen den VfR Dickenschied.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Direkt Kontakt?
Tel.: +49 67 62 - 40 72 04

kontakt@lass-uns-fussball-spielen.de

JFV-Medienkanäle
Ausbildungspartner