JSG Untermosel Kobern – JFV Rhein-Hunsrück 0 : 3 (0 : 1)

JFV behauptet sich an der Mosel und geht mit 3 Punkten Vorsprung ins letzte Spiel gegen Andernach

Im letzten Auswärtsspiel dieser Saison empfing uns die JSG Untermosel Kobern bei schwül warmem Wetter. Die Gastgeber setzten uns von Anfang an unter Druck und der JFV musste sich heftig wehren, um nicht in Rückstand zu geraten.

In der  18. Minute verhinderte unser Torhüter Jonas Börsch den Rückstand. Er parierte einen Torschuss der Gastgeber und die beiden Nachschüsse glänzend. Die JSG Untermosel Kobern wollte nun unbedingt die Führung. Ihre  Chancen führten jedoch glücklicherweise nicht zum  Torerfolg.

Kurz vor der Halbzeit (33.) befreite sich der JFV mit einem  herrlichen Angriff über Suleyman Özer, der halb rechts auf Yannik Kerzan passte. Mit einer Körpertäuschung ließ „Kolle“ seinen Gegenspieler stehen und schoss den JFV mit seinem Flachschuss in die linke Ecke in Führung. Das 0:1 war auch gleichzeitig der Halbzeitstand.

Zu Beginn der zweiten Spielhälfte stand eine „andere JFV Mannschaft“  auf dem Platz. Sie spielte wie ausgewechselt und ab jetzt dominierten der JFV den Gastgeber. Bereits nach zwei Minuten (37.) erhöhte erneut Yannik Kerzan mit seinem zweiten Tor den Spielstand.

In der 38. und in der 44. Minute folgten insgesamt drei Hundertprozentchancen durch Özer (2x) und Schmitz, die durch den Torhüter bzw. einen Abwehrspieler auf der Linie zunichte gemacht wurden. Nun rollten die Angriffe des JFV im Minutentakt.

In der 57. Minute hätte „Kolle“ sein drittes Tor machen können. Alle Spieler und Zuschauer rechneten auch damit, doch dann passte er auf Özer, der auch vollstreckte – leider aus dem Abseits heraus. Nur eine Minute später (58.) erhielt der mittlerweile eingewechselte Dennis Thiele den Ball auf halb linker Position. Er fackelte nicht lange und gönnte sich an seinem Geburtstag sein eigenes Geschenk – 0:3. Da die Entscheidung nun gefallen war, nahm der JFV etwas Tempo aus dem Spiel.

Eine letzte Chance in der letzten Spielminute hatte Oliver Michel, der von Nico Merg angespielt wurde. Sein Schuss wurde aber von einem gegnerischen Spieler geblockt und der Nachschuss ging über das Gehäuse.

Trainer Miroslaw Majewski: „Ich bin zufrieden mit meinem Team, insbesondere aufgrund der Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit. Auch mit allen Auswechselspielern hat die Mannschaft in der zweiten Spielhälfte gut funktioniert. Wir nehmen diese 3 Punkte verdient mit nach Hause.“

Fazit:  Der JFV tat sich zu Beginn schwer und wurde von Untermosel Kobern unter Druck gesetzt. Der größte Spielanteil in der ersten Halbzeit lag klar bei den Gastgebern. Nach der Pause haben sich unsere Spieler aber zusammengerissen und eine spielerische 180 Grad Kehrtwende vollzogen. Ab dann war dem Team des JFV der Sieg nicht mehr zu nehmen.

„Jungs – tolle Leistung! Lasst euch jetzt nicht aus der Ruhe bringen. Ihr habt´s drauf, ihr liegt vorne, ihr habt Heimvorteil und ihr habt den nächsten Gegner schon einmal bezwungen. Jetzt müsst ihr nur noch am kommenden Samstag den Sack zu machen.

Aufstellung:  Börsch – Schulzki (K), Auster , Kerzan, Michel,  Özer,  Aygün,  Merg,  Amirschadjan,  Schmitz,  Reifenschneider

Eingewechselt: Kynast, Dapper, Thiele, Wust, Linck

Tore:  0:1 Kerzan (33.) – 0:2 Kerzan (37.) – 0:3 Thiele (58.)

Spieler des Tages: „Thiele“ + „Kolle“

Am Samstag, 28.05.2011 um 15:15 Uhr kommt es in Simmern zum entscheidenden Spitzenspiel unserer Mannschaft gegen die Verfolger aus Andernach. Hier geht es um den Aufstieg in die RHEINLAND – LIGA

Dem JFV genügt ein Punkt zum direkten Aufstieg. Wir brauchen jede Unterstützung. Bitte kommt zahlreich und feuert unsere Spieler an !!!

von Holger Michel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Direkt Kontakt?
Tel.: +49 67 62 - 40 72 04

kontakt@lass-uns-fussball-spielen.de

JFV-Medienkanäle
Ausbildungspartner