JFV Rhein-Hunsrück – TuS Koblenz 3:5 (0:3, 2:1, 1:1)

U-13 mit Energieleistung gegen spielstarke Koblenzer

Am Sonntag stellte sich auf dem Simmerner Kunstrasen bei strahlendem Sonnenschein die U13 der TuS Koblenz zum Freundschaftsspiel gegen die U13 des heimischen JFV vor. Die Trainer vereinbarten vorab eine Spielzeit von 3 x 25 Minuten.

Die Gastgeber begannen konzentriert, so dass die Partie ausgeglichen war. Zudem kam der JFV manches Mal Erfolg versprechend vors Tor der Gäste. Dann erzielte die TuS durch schnell vorgetragene Konter nach Abspielfehlern des JFV drei Treffer. Zum ersten Drittel stand es also 0:3.

Statt eines möglichen Einbruchs wollten die Jungs des JFV Wiedergutmachung und fighteten in der Tat konsequent zurück. So kam der JFV nach Toren von Nils Sehn und Leon Kaltner auf 2:3 heran. Das Spiel war nun wieder offen, doch die TuS setzte noch kurz vor Ende des zweiten Drittels nach und erhöhte nach schönem Angriff auf 2:4.

JFV Überzahl im Mittelfeld

Im letzten Drittel arbeiteten die JFV –Jungs weiter konsequent gegen den Ball und erzwangen so das 3:4 durch ein Koblenzer Eigentor. Doch die Gäste behielten das letzte Wort und nutzten eine Nachlässigkeit in der Abwehr zum 3:5 entschlossen aus. Am Ende Stand ein umkämpftes, aber verdientes 5:3 der TuS Koblenz.

Balleroberung durch Sebastian Wilhelms

Fazit: Das JFV-Team hat wieder einen Schritt vorwärts gemacht. Dem Trainerteam imponierte, dass die Mannschaft nach dem Kastellaun-Spiel am Tage zuvor nach einem 0:3 im ersten Drittel entschlossen zurückkam und sich aufopfernd ins Match zurückfightete. Auch die Umsetzung der Raumdeckung im 4:4:2-System macht weitere Fortschritte.

Spieler des Spiels: Daniel Römer, der in der Innenverteidigung und als Linksverteidiger eine starke konstante Leistung bot.

Es spielten: Jacobs/ Rausch, Oehl, Schultheis, Brunk, Römer, G. Pies, Konzer, Metz, Leidig, Kaltner, Wilhelms, Hankammer, Sehn, Inal.  Es fehlten: Christ, Rämmler, T. Müller, Hassley, Schnurpfeil.

von Michael Schwegel

Fotos: Robert Mattern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Direkt Kontakt?
Tel.: +49 67 62 - 40 72 04

kontakt@lass-uns-fussball-spielen.de

JFV-Medienkanäle
Ausbildungspartner
Archiv