JSG Brohl – JFV Rhein-Hunsrück  0 : 1 (0 : 0)

Erneut knapper Sieg des JFV Rhein-Hunsrück gegen die JSG Brohl

Wie im Hinspiel am 18.09.10 fiel das einzige Tor des Tages für den JFV kurz vor Spielende – dazu aber später. Die Gastgeber begannen druckvoll und drängten den JFV zunächst in die eigene Hälfte. Erst ab der 12. Minute konnten sich unsere Spieler, die ein 4 – 4 – 2 System spielten, befreien und kamen langsam ins Spiel. Daraus resultierten bis zur Pause fünf Torschüsse und eine Ecke für den JFV. Die JSG Brohl tauchte in der  17.- 20. Minute zweimal gefährlich vor dem Tor von Jonas Börsch auf, aber auch hier wollte kein Tor fallen – Halbzeitstand 0:0.

Zu Beginn der 2. Halbzeit wechselt Trainer Majewski Dennis Thiele gegen Jona Dapper aus und stellte im Mittelfeld um. Dapper verteidigte nun links und Oliver Michel wechselte ins zentrale Mittelfeld. Nun häuften sich die Chancen des JFV. Julian Schmitz köpfte den Ball nach einer Ecke (42.) übers Tor und verzog einen Freistoß (45.) knapp. Einen weiteren Freistoß (55.) schoss Marvin Schulzki knapp übers Tor und nur drei Minuten später (58.) fischte der Brohler Torhüter mit einer Glanzparade einen flach geschossenen Freistoß von Julian Schmitz aus der Torecke. Dieser tollen Torwartleistung folgte unmittelbar danach ein dicker Patzer.

Wie schon so oft zog unser Kapitän Marvin Schulzki aus ca. 20 Metern einfach mal ab (59.) Der Ball flog genau in Kopfhöhe auf den Torhüter, der gedanklich wohl schon beim Abwurf des Balles war. Aus Unachtsamkeit glitt ihm der Ball aber durch die Hände und tropfte hinter der Torlinie ins Netz. Das 1:0 für den JFV war glücklich, aber aufgrund der Leistungssteigerung in der 2. Halbzeit verdient.

In den letzten 10. Min. entstand nochmals Hektik beim JFV. Es fiel aber auf beiden Seiten keine weiteres Tor mehr.

Trainer Miroslaw Majewski: „Es war ein schweres Stück Arbeit.  Der Rasenplatz war schwierig zu bespielen und Brohl hatte eine starke Abwehr. Meine Jungs haben alles gegeben und das Spiel zu unseren Gunsten entschieden. Wir haben drei wichtige Punkte eingefahren.“

Fazit: Der JFV brauchte einige Zeit, bis er ins Spiel kam. Viele Annahme- und Passfehler waren durch den Platz bedingt. Spätestens ab der 2. Halbzeit hatten wir uns darauf eingestellt und waren die überlegenere Mannschaft. Das einzige Tor fiel glücklich – dennoch geht der Sieg für den JFV in Ordnung.

Besonderheiten: Gelbe Karten wegen Meckerns für Özer (15.) und Schulzki (63.); wegen Zeitspiels  für Schmitz (67.).

Aufstellung: Börsch – Schulzki, Linck, Schmitz, Reifenschneider, Michel, Kerzan, Thiele (36. Dapper), Merg (53. Scholle), Özer,  Aygün.

Es fehlten krankheitsbedingt: Inal, Auster, Richmajer

Tor: 0:1 Schulzki (59.)

Die Spieler des Tages:

Marvin Schulzki – schoss den Siegtreffer

Marvin Schulzki

 

Tim Reifenschneider-erneut starke Leistung in der Innenverteidigung

Tim Reifenschneider

 



von Holger Michel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Direkt Kontakt?
Tel.: +49 67 62 - 40 72 04

kontakt@lass-uns-fussball-spielen.de

JFV-Medienkanäle
Ausbildungspartner