SG Heimbach vs. JFV Rhein-Hunsrück 3 : 1 (3 : 0)

Unglückliche Niederlage nach gutem Spiel

Tobias Vogel mit Fokus zum Ball

Tobias Vogel mit Fokus zum Ball - Foto: (c) Hermann-Josef Stoffel

Nach zwei Niederlagen in Folge fuhren wir zu den Kickern der JSG Heimbach nach Oberbieber mit dem Ziel was Zählbares mit nach Hause zu nehmen. Unsere umgestellte Mannschaft begann verhalten und ließ den Ball in den eigenen Reihen laufen um sich so die Sicherheit im neuen System aufzubauen, die man in einem Spiel brauch. Leider patzte schon nach 5 Minuten ein Spieler von uns und spielte, während wir im Spielaufbau nach vorne waren, an der Mittellinie einen Fehlpass ohne Not von außen ins Zentrum, dort sagte ein gegnerischer Stürmer „Danke“ und lief alleine auf unseren Keeper zu und vollendete aus dem nichts zum 1:0 gegen uns.

Vom frühen Schock erholten wir uns relativ schnell und spielten vernünftig weiter und arbeiteten uns weiter Richtung gegnerisches Tor vor. Die Gastgeber hielten kompakt dagegen und erarbeiteten sich aber auch ein paar Chancen, meistens durch Konter. In der 25. Minute wurden wir dann zum 2. Mal durch einen individuellen Fehler bestraft. Im Strafraumgetümmel rannte ein Spieler von uns einen Gegner völlig übermotiviert von hinten um. Der fällige Elfmeter wurde dann verwandelt. Jetzt stand es 2:0 gegen uns, obwohl wir das bessere Team auf dem Platz waren.

Auch hiervon ließ sich unsere Mannschaft nicht beeindrucken und arbeitete und kämpfte weiter. Raphael Kauer scheiterte in der 35. Minute am Pfosten, bei anderen Versuchen fehlten nur Zentimeter und so kam es, dass die Gastgeber in der 40. Minute nach einem Befreiungsschlag, durch falsches Stellungsspiel in der Abwehr, wieder auf unser Tor zulaufen konnten und noch vor der Halbzeit auf 3:0 erhöhten.

Die zweite Halbzeit war dann ein Dauerdruck auf das Heimbacher Gehäuse. Von der 41. Minute an wurden die Heimbacher mit Powerplay in ihre Hälfte gedrückt und wir erarbeiteten uns viele gute Chancen. Jetzt rackerte die gesamte Mannschaft, lief, kämpfte, kombinierte, spielte und beeindruckte. Leider fehlten uns im Abschluss die Präzision und das Glück und somit konnten wir, außer den Anschlusstreffer durch den starken Sven Stoffel zum 1:3 in der 75. Minute, keine weiteren Treffer mehr markieren.

Fazit:
Obwohl wir wieder mit leeren Händen nach Hause fahren mussten, kann man das Spiel auch positiv betrachten. Eine absolut starke Mannschaftsleistung mit vielen guten fußballerischen Aktionen und einem Powerfußball vom Feinsten.

Allerdings muss man auch die individuellen Fehler ansprechen, die uns bitter bestraft haben. Diese gilt es im nächsten Spiel durch absolute Konzentration abzustellen, dann werden wir auch wieder punkten.

Marc Reifenschneider – Tobias Vogel, Dennis Flesch, Manuel Herrmann – Dennis Simon, Manuel Zorn, Raphael Kauer, Timo Helmerich, Sven Stoffel – Fabio Aquila, Maurice Volkweis, Tounulay Talas
Einwechselungen: Dominik Boos, Julian Schmitz, Lorenz Peitz

Tore
1 : 0 JSG Heimbach (05. Minute), 2 : 0 JSG Heimbach FE (28. Minute), 3 : 0 JSG Heimbach (40. Minute), 3 : 1 Sven Stoffel (75. Minute)

Spieler des Tages: Sven Stoffel

Verfasser: Marco Metzner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Direkt Kontakt?
Tel.: +49 67 62 - 40 72 04

kontakt@lass-uns-fussball-spielen.de

JFV-Medienkanäle
Ausbildungspartner