SG 2000 Mülheim-Kärlich – JFV Rhein-Hunsrück             2 : 0 (1 : 0)

Keine Abstimmung – kein Erfolg

Am Samstagabend traten wir als Gast beim unmittelbaren Konkurrenten in Mülheim-Kärlich an. Von der ersten Minute an war die Marschrichtung der Gastgeber zu erkennen. Diese drückten uns in die eigene Hälfte. Selbst  durch  geschicktes  Pressing konnten wir keine Entlassung schaffen und waren ständig nur  am Reagieren. So gingen die Gastgeber völlig verdient, in der 18. Minute, mit 1 : 0 in Führung.

JFV lief ständig hinterher. Sven Stoffel und Mühlheims Justin Reif

In der zweiten Halbzeit hatten wir dann etwas mehr vom Spiel, kamen aber nicht in den Strafraum und konnten uns keine zwingenden Chancen erarbeiten und kassierten nur 6sechs Minuten nach Wiederanpfiff das 2 : 0. Wieder, wie schon im letzten Spiel, nach einer Ecke!!

Danach erhöhten wir den Druck um wieder ins Spiel zu kommen, wodurch sich Räume für die Gastgeber zum Kontern boten. Vor allem Marc Reifenschneider ist es zu verdanken, dass wir nicht noch mehr Gegentreffer hinnehmen mussten.

Alle Bemühungen um den Anschluss herzustellen, blieben dann leider ohne Erfolg und somit gewannen die Gastgeber verdient mit 2 : 0.

Manuel Zorn blieb nur das Nachsehen

Fazit:

Auch in diesem Spiel waren deutlich die Abstimmungsprobleme zu erkennen, auch dass unser Team noch nicht voll von der Grippewelle  genesen ist, war deutlich zu spüren.

Das Mittelfeld zeigte Schwächen in der Kompaktheit und kam immer einen Schritt zu spät, die Abwehr schien oft überfordert, wenn der Gegner  über den Flügel kam und im Zentrum konnten sich gleich mehrere Gegner als Anspielstationen anbieten, weil unser Mittelfeld nicht rechtzeitig nach hinten mit unterstützte.

Entlastung nach vorn war kaum gegeben und unser Flügelspiel war gar nicht präsent.

Hier müssen wir jetzt dringend eine Verbesserung erzielen, damit wir weiter im Rennen bleiben.

Marc Reifenschneider – Tobias Vogel, Dennis Flesch, Denis Simon, Manuel Herrmann– Manuel Zorn, Fabio Aquila, Raphael Kauer,  Raphael Pink, Sven Stoffel – Maurice Volkweis

Einwechselungen: Tolunay Talas, Dominik Boos

Tore

1 : 0 Mülheim-Kärlich  (18. Minute), 2 : 0 Mülheim-Kärlich  (46. Minute)

Spieler des Tages: Marc Reifenschneider

Verfasser: Marco Metzner

Fotos: Hermann-Josef Stoffel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Direkt Kontakt?
Tel.: +49 67 62 - 40 72 04

kontakt@lass-uns-fussball-spielen.de

JFV-Medienkanäle
Ausbildungspartner