Nico Merg wechselt in der Winterpause zum JFV


Nico Merg beim zweiten JFV Training

Zurück in die Heimat heißt die Devise für den C-Junior Nico Merg. Vor eineinhalb Jahren wechselte der Heyweiler Junge zu TuS Koblenz. Einen Stammplatz in der D1-Jugend konnte er sich wegen Verletzungen nicht erkämpfen: ,,Ich kam mit dem Training nicht mehr nach“, schildert er die Situation, nachdem er wieder genesen war.

Mit seinem Trainer aus Koblenz zog es ihn in der neuen Saison zu den Vorstädtern nach Immendorf. Die C1 der JSG spielt – wie der JFV – in der Bezirksliga Mitte. Hinter den punktgleichen Spitzenteams des JFV und der SG 99 Andernach belegt die JSG Immendorf Rang drei. Nico Merg zählte zu den Stammkräften und gehört zum 16er Kader der Rheinland Auswahl.

In der Winterpause kehrt der Heyweiler fußballerisch zurück auf den Hunsrück. Sehr zur Freude seiner Eltern, denen nun einige Fahrtkilometer erspart bleiben:,, Sie meinten, dass ist eine tolle Sache“, freut sich der Junior mit seinen Eltern. Zumal seine neuen Mannschaftskameraden so neu für ihn nicht sind:,, Wir kennen uns aus dem Stützpunkt“.

Mit entscheidend für seinen Wechsel zum JFV war auch ein Gespräch mit Jörg Jakobs und Frank Schneider, aus dem JFV Vorstand. Das überzeugte seine Eltern, wie den Spieler.  Nico freut sich auf die neuen Trainingseinheiten und schaut jugendlich optimistisch voraus:,, Und nächste Saison spielen wir höher“.

Vielleicht erweist sich der Rückkehrer nicht nur als Verstärkung, sondern auch als Prophet.

Verfasser: Robert Mattern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Direkt Kontakt?
Tel.: +49 67 62 - 40 72 04

kontakt@lass-uns-fussball-spielen.de

JFV-Medienkanäle
Ausbildungspartner