C-Junioren Rheinlandliga, 24.Spieltag,  05.05.2018 in Simmern

JFV Rhein-Hunsrück – FC Metternich    3:1 (0:0)

Aufgrund seiner Verletzung ist Noah Ostermann leider zum Zuschauen verdammt! Weiterhin gute Besserung!

Nach den zwei klasse Spielen gegen Trier und Salmrohr holte uns am Samstag der Ligaalltag wieder ein. Mit Metternich war das Schlusslicht der Liga zu Gast. Wie immer versuchte das Trainerteam, das Team gut darauf einzustellen und den Gast trotz des Tabellenstandes nicht zu unterschätzen. Und es wurde, wie immer in den vergangenen Jahren, eine zähe Partie gegen das Team von Stützpunkttrainer Martin Mattern. Die meisten Spieler sind ihm seit Jahren bekannt und dementsprechend hatte er seine Mannschaft gut auf unsere Stärken eingestellt. Die erste Halbzeit war sehr lahm. Zum einen, weil der Gast jede Gelegenheit nutzte viel Spielzeit zu verschleppen, zum anderen wurden die Anweisungen der Trainer auch noch nicht so umgesetzt wie gewünscht. Aber solche Halbzeiten gibt es immer wieder und muss man den Jungs auch mal zugestehen.

Ganz anders dann die zweite Hälfte. Nach einer Systemumstellung lief nun langsam Angriff für Angriff. Leon Wilki wurde nur wenige Sekunden nach der Pause im letzten Moment im 16er am Abschluss gehindert. Der eingewechselte Elias Gramm brachte uns mit seiner zweiten Ballberührung auf die Siegerstraße, indem er clever, aber ganz einfach, auf Jannik Gärtner durchsteckte und dieser nur noch cool einschieben brauchte. Nun war der Bann gebrochen und wir zogen durch die Tore von Lauro Männchen (Freistoßhammer) und Joshua Günther mit 3:0 davon. Danach hatten wir noch ein paar Chancen, das Ergebnis zu erhöhen. Der Anschlusstreffer der Gäste war nur Ergebniskosmetik.

Fazit: Mit Sicherheit war gerade die 1. Halbzeit kein Leckerbissen, aber man kann auch von den Jungs nicht immer verlangen, dass sie alles zu 100% richtigmachen. Die Hitze und gute defensive Spielweise von Metternich trugen auch noch dazu bei. Aber genau solche Spiele kann man nur mit einer intakten Mannschaft erfolgreich gestalten. Dazu haben wir die englische Woche mit der vollen Punktzahl von 9 Punkten überragend abgeschlossen.

Eingesetzte Spieler: Janis Leidig, Marco Grings, Gianni Castronovo, Lauro Männchen, Joshua Günther, Santos Nachilo, Simon Butz, Louis Männchen, Leon Wilki, Samuel Theiß, Jannik Gärtner,

Eingewechselte Spieler: Noah Kauer, Elias Gramm, Semih Can Backes, Tom Kuhn, Niklas Weit

Fehlende Spieler: Noah Ostermann (verletzt) Tjark Klein und Semen Raichew (beide im U16 Kader)

Torschützen: 1:0 Jannik Gärtner (42.), 2:0 Lauro Männchen (50.), 3:0 Joshua Gärtner (55.), 3:1 Jason Weber (65.)

Bericht: Marc Thiele

Eine Antwort auf Englische Woche endet für die U15 sehr erfolgreich!

  • Hallo Marc,
    ich weiß, dass Spielberichte immer subjektiv sind und auch sein dürfen. Trotzdem sollte man auch in der Lage sein, die Leistung des Gegners zu respektieren bzw. anzuerkennen. Unsere Spielweise als destruktiv zu bezeichnen ist gelinde gesagt ein “Hohn”. Wenn du mal mit einigen fachkundigen Eltern nach dem Spiel gesprochen hättest, dann hättest auch du eingesehen, dass wir für einen Tabellenletzten alles andere als destruktiv gespielt haben. Ganz im Gegenteil: Die Jungs haben so gut wie keinen Ball lang geschlagen, sondern immer einen konstruktiven Spielaufbau betrieben. Das wir nach vorne kaum einen Torabschluss hatten und ihr den Sieg absolut verdient habt, darüber besteht kein Zweifel. Aber eine etwas fairere Betrachtungsweise wäre hier schon angebracht.
    Ich wünsche dir und den Jungs mit ganzem Herzen die Meisterschaft und den Aufstieg. Aber das hier hat mir wirklich auf der Zunge gebrannt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Direkt Kontakt?
Tel.: +49 67 62 - 40 72 04

kontakt@lass-uns-fussball-spielen.de

JFV-Medienkanäle
Ausbildungspartner
Archiv