3-fach Torschütze: Tim Maihöfner

16. Spieltag C-Junioren Bezirksliga Mitte am 14.04.2018 in Andernach

SG 99 Andernach II – JFV Rhein-Hunsrück U14 0:5 (0:2)

Das Hinspiel, in dem wir Andernach seinen ersten Sieg beschert hatte, lag uns bis zum Rückspiel schwer im Magen. Die Erwartungshaltung vor der Partie war also klar auf Revanche ausgelegt. Ein zusätzlicher Anreiz war der mögliche Sprung auf Tabellenplatz vier bei einem entsprechend hohen Erfolg.

Auf dem Hartplatz benötigten wir erst einmal ein paar Minuten, um uns an den ungewohnten Untergrund zu gewöhnen, konnten dann aber in der Folge zahlreiche Offensivaktionen kreieren. Vor allem Florian Speth und Nicolas Fey konnten auf den Außenbahnen oft freigespielt werden, doch das erste Tor sollte doch durch die Zentrale fallen. Tim Maihöfner konnte sich hierbei in der zwölften Minute halbrechts in Schussposition bringen und den nun schon verdienten Führungstreffer mit einem satten Rechtsschuss markieren. Die Gastgeber konnten hingegen im ersten Abschnitt keine gefährliche Torchance für sich verbuchen und mussten in der 27. Minute das 0:2 hinnehmen. Finn Keßler schickte Florian Speth auf die Reise, der keine Mühe mehr hatte, den Luca Bolz im Tor der Gegner zu überwinden.

Nach dem Seitenwechsel konnten wir erneut durch Florian Speth sofort auf 3:0 erhöhen, sodass die Partie bereits entschieden war. Wir konnten im zweiten Abschnitt aber nicht mehr so viele Torchancen herausspielen wie noch in der ersten Hälfte, hatten aber dennoch zwei weitere Pfeile im Köcher. Tim Maihöfner erzielte seine Treffer Nummer zwei und drei des Tages, indem er zunächst per Distanzschuss traf und dann bei einer Ecke an der richtigen Stelle stand. Wenngleich wir nicht mehr die Schlagkraft in unseren Angriffsbemühungen an den Tag legten, blieben wir trotzdem jederzeit die spielbestimmende Mannschaft und lösten die Aufgabe auch defensiv seriös genug, sodass nie der Gedanke aufkam, dass die Gastgeber ein Tor erzielen und das Resultat noch einmal gefährden könnten. Kurz vor Schluss fiel noch unser sechster Treffer durch David Schönberger, doch der Schiedsrichter hatte nach Zuspiel von Florian Speth fälschlicherweise eine Abseitsposition erkannt. Die Anzahl der geschossenen Tore reichte letzten Endes aber dennoch, um nach diesem Spiel wieder auf dem vierten Tabellenplatz zu stehen.

Fazit: Im ersten Durchgang haben wir trotz des Hartplatzes viele Lösungen gegen einen Gegner gefunden, der uns mutig attackierte. In diesem Spielabschnitt hätten wir auch noch mehr Tore erzielen können. Nach dem Seitenwechsel und dem frühen dritten Tor haben wir zu viele Einzelaktionen heraufbeschworen und die Möglichkeit verpasst, noch mehr Tore zu schießen. Insgesamt kann man mit diesem Auftritt aber sehr zufrieden sein, da er offensiv wie defensiv jederzeit solide gewesen ist.

Aufstellung: Maurice Schamber, Joël Paul, Finn Keßler, Jonas Schleich, David Schönberger, Nicolas Fey, Tim Maihöfner, Benjamin Saftig, Marius Beuchel, Florian Speth, Daniel Koval

Eingewechselt: Lennart Schauer

Weiterhin im Kader: Louis Klein, Maximilian Elz

Es fehlten: Deniz Özcep, Maurice Nellen, Oliver Weber, Jo Bernhard

Tore: 0:1 Tim Maihöfner (12. Minute); 0:2 Florian Speth (27. Minute); 0:3 Florian Speth (36. Minute); 0:4 Tim Maihöfner (52. Minute); 0:5 Tim Maihöfner (55. Minute)

Nächstes Spiel: Samstag, den 21.04.2018, um 15:15 Uhr gegen TuS Mayen II in Simmern                                                                                                                                                         Bericht von Sven Stoffel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Direkt Kontakt?
Tel.: +49 67 62 - 40 72 04

kontakt@lass-uns-fussball-spielen.de

JFV-Medienkanäle
Ausbildungspartner
Archiv