A-Junioren Rheinlandpokal 4. Runde am 29.11.2017 in Löf

JSG Mosel-Hunsrück Oberfell  –  JFV Rhein-Hunsrück U19   0:5 (0:3)

Gemäß den Statuten des Fußballverbandes Rheinland starten die Regionalligisten erst in der vierten Runde in den Rheinlandpokal-Wettbewerb. Das Los führte uns im ersten Spiel auf die Kunstrasenanlage nach Löf, wo wir auf den Bezirksligisten JSG Mosel-Hunsrück Oberfell trafen.

Schiedsrichter Oliver Sons (TuS Koblenz) pfiff die Begegnung um 19:34 Uhr an und sah von Beginn an eine sehr engagierte Heimmannschaft. So gehörten auch die beiden ersten Möglichkeiten den Gastgebern, die sich nicht versteckten und unsere Abwehrkette immer wieder unter Druck setzte. Ab der siebten Spielminute fand unser Team besser ins Spiel und erarbeitete sich gegen diszipliniert und aufopferungsvoll verteidigende JSG´ler einige Chancen zur Führung. Doch Jakob Sievert, Leandro Zimny, Lars Zirwes, Chris Gerhartz sowie O’Neal David verfehlten bis zur 22. Spielminute entweder knapp das Tor oder trafen das Aluminium. Die JSG machte nach der Anfangsoffensive noch in der 12. Minute durch einen Freistoß und in der 17. Spielminute durch einen Fernschuss auf sich aufmerksam. Erik Milz, nach Vorlage von Leandro Zimny, erzielte in der 23. Minute seinen ersten Treffer des Abends zur 1:0 Führung. Nur fünf Minuten später folgte sein zweiter Streich, als er, wieder nach gut getimter Flanke von Leandro, auf 2:0 erhöhte. Bevor Erik seinen Hattrick perfekt machen konnte, versuchten sich noch Leandro, Janik Otto, O’Neal und Jakob am dritten Treffer, kamen aber nicht entscheidend durch. So war es Erik vorbehalten, den dritten Treffer und damit den Pausenstand in der 38. Spielminute herzustellen.

Nach dem (sehr guten) Pausentee der Spielereltern und Trainer waren es wieder die Gastgeber, die die erste Torchance durch einen Freistoß hatten. Es brauchte wieder einige Zeit, bis das vierte Tor fiel. Trainer Jens Schmitt hatte sein JSG-Team wieder gut gegen unsere Mannschaft eingestellt. Die JSG machte die Räume eng und versammelte sich geschickt am eigenen Strafraum. Erst in der 66. Minute konnte sich Leonard Hilgert mit seinem ersten Ballkontakt in die Torschützenliste eintragen. Ihn hatten die Gastgeber nach seiner Einwechslung in der gleichen Spielminute wohl noch nicht auf der Rechnung. In der 70. Spielminute war es dann Marcel Held, der das 5:0 besorgte. Weitere Chancen durch Janik, Jan-Luca Herrmann, Linus Peuter und Silas Bast blieben ungenutzt.

Mein Fazit: „Ein Kompliment an die JSG Mosel-Hunsrück Oberfell – der Gegner hat es geschickt verstanden, uns das Kombinieren schwer zu machen und auch immer wieder selbst versucht, ins Spiel zu kommen. Uns hat anfangs etwas die Konzentration und Präzision gefehlt. Sicher kann die Chancenverwertung bemängelt werden, andererseits zählt im Pokal nur der Sieg und den haben wir ohne Gegentor errungen.“

Aufstellung: Leon Roth  – Leandro Zimny, O´Neal David, Jakob Sievert, Marian Mayer, Erik Milz, Lars Zirwes, Christoph Gerhartz, Janik Otto, Linus Peuter, Paul Protzel

Einwechslungen: Jan Luca Herrmann, Leonard Hilgert, Marcel Held, Silas Bast

Es fehlten verletzt oder Studium: Jan Philipp Jakobs, Felix Paul

Tore: 0:1, 0:2 u. 0:3 Erik Milz  (23., 28., 38.); 0:4 Leonard Hilgert (66.); 0:5 Jan Luca Herrmann (71.)          

Nächstes Spiel: A-Junioren Regionalliga: Sonntag, 03.12.2017, 11.00 Uhr gegen/in TSV Schott Mainz

Bericht von Ulrich Feldheiser

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Direkt Kontakt?
Tel.: +49 67 62 - 40 72 04

kontakt@lass-uns-fussball-spielen.de

JFV-Medienkanäle
Ausbildungspartner
Archiv