5. Spieltag A-Junioren U19 Regionalliga am 23.09.2017 in Kastellaun

JFV Rhein-Hunsrück U19 – FK Pirmasens  0:5 (0:3)

Mit 20 Grad Außentemperatur und Sonnenschein, hatten beide Teams beste Voraussetzungen für ein gutes Spiel auf der gepflegten Rasensportanlage des SVC Kastellaun.

Die Gäste aus Pirmasens fackelten auch nicht lange und setzten uns von der ersten Minute an unter Druck. Konnte ein Ballverlust durch ein unnötiges 1vs1 im Spielaufbau in der dritten Spielminute noch ausgebügelt werden, fehlte es kurz darauf an der konsequenten Zweikampfführung, was bereits in der sechsten Minute zum 0:1 durch Sandro Kempf führte. In dieser Phase gelang es uns nicht, das Spiel in die Spielhälfte der Gäste zu verlagern. Es gab zu wenig Anspielstationen für den Ballführenden und in den Zweikämpfen waren wir viel zu harmlos. So führte ein von links scharf in unseren Strafraum getretener Ball zu einem individuellen Fehler, den Jan Lelle zum 0:2 nutzte. Zwei Fehler die FK Pirmasens gnadenlos effektiv ausnutzte. Von nun an wurden wir mutiger, kamen etwas besser ins Spiel und beschäftigten die Gästeabwehr etwas mehr, konnten aber noch keine 100% Chancen erspielen. In der 27. Spielminute nutze Pirmasens den Platz zum Kontern und netzte mit Elias Schulze zum 0:3 ein. Vier gute Chancen reichten den Gästen für drei Tore in der ersten Halbzeit.

In der Halbzeitpause erinnerte das JFV-Trainerteam nochmal an die vor dem Spiel ausgegebenen Vorgaben, ermutigte die Mannschaft weiter nach vorne zu spielen und mehr in die gegnerische Hälfte zu verlagern.

Doch bereits in der 47. Spielminute konnte sich ein Spieler der Gäste auf unserer rechten Abwehrseite durchsetzen und spielte den Ball scharf vor unser Gehäuse wo er wiederum in Sandro Kempf einen effektiven Abnehmer zum 0:4 fand. Danach lief es besser, unsere Spieler bäumten sich auf, gewannen mehr Zweikämpfe, zeigten mehr Freilaufbewegungen und machten bei gegnerischem Ballbesitz das Feld eng. Dies führte nun auch zu einigen guten Chancen. In der 60. Spielminute konnte der freigespielte SG ALM Unterstützer Yann Müller in den Strafraum eindringen, in aussichtsreicher Schussposition wurde dieser regelwidrig angegangen, lies sich aber nich fallen und so verweigerte Schiedsrichter Jonas Klar den fälligen Strafstoß. Nur vier Minuten später war es wieder Yann Müller der nach einer guten Flanke von Lars Zirwes nur knapp das Tor verfehlte. In der 80. und 81. Spielminute erging es Christoph Gerhartz per Kopf und O ´Neal David per Fuß ebenso. In der Nachspielzeit erzielte Erik Bischof noch den 0:5 Endstand.

Fazit des Trainers: „Auch nach einigen deutlichen Niederlagen in den letzten Wochen ist das Trainerteam mit der Leistung der Spieler nicht unzufrieden. Die Ergebnisse lesen sich deutlicher, wie der Spielverlauf wirklich war. Pirmasens überzeugte läuferisch und spielerisch sofort mit hoher Qualität und konnte auch direkt in den ersten Spielzügen Tore erzielen. Ab dem zweiten Abschnitt der ersten Hälfte stellte sich das JFV-Team immer besser auf Pirmasens ein und hätte das Ergebnis auch deutlich verbessern können. Unterm Strich waren die 3 Punkte für Pirmasens verdient; von daher gilt es jetzt die Trainingswoche zu nutzen und sich auf die nächste Aufgabe vorzubereiten.“


Aufstellung: Marvin Hofrath  – Felix Paul, Lars Zirwes, Christoph Gerhartz, Paul Protzel, Janik Otto, Linus Peuter, Jan-Philipp Jakobs, Marcel Held, Silas Bast, Yann Müller

Einwechselungen: O´Neal David, Marian Mayer, Leonard Hilgert

Es fehlten verletzt oder krank: Erik Milz, Leandro Zimny, Jakob Sievert

Noch im Kader: Leon Roth, Jan-Luca Herrmann

Torschützen: Sandro Kempf (6., 47.), Jan Lelle (14.), Elias Schulze (27.), Erik Bischof (90+1.)            

Nächstes Spiel: Sonntag, 01.10.2017, 13.00 Uhr gegen/in FSV Offenbach (Kunstrasen)

Bericht von Ulrich Feldheiser

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Direkt Kontakt?
Tel.: +49 67 62 - 40 72 04

kontakt@lass-uns-fussball-spielen.de

JFV-Medienkanäle
Ausbildungspartner