5. Spieltag C-Junioren Bezirksliga Mitte am 23.09.2017 in Simmern

JFV Rhein-Hunsrück U14 – SG 99 Andernach U14 1:2 (0:2)

Die Spieler der SG 99 Andernach bejubeln ihren Treffer zum Unmut von David Schönberger.“

Das Spiel gegen die SG 99 Andernach bot bereits im Vorfeld Potenzial für zusätzliche Motivation – immerhin lieferten wir uns mit ihnen in der letzten Saison einen heißen Fight um den Aufstieg in die Rheinlandliga und konnten für die neue Spielzeit zwei Akteure für uns gewinnen.

Diese Motivationsspritze nutzten allerdings nur die Gäste aus Andernach. Zwar hatten wir zu Beginn des Spiels zwei gute Gelegenheiten, durch Daniel Koval und Leon Hermann in Führung zu gehen, doch diese blieben ungenutzt. In der Folge kam der ebenfalls jüngere Jahrgang der SG 99 Andernach immer besser ins Spiel und wurde für seine couragierte Leistung bereits in der zwölften Spielminute belohnt. Nachdem ein gegnerischer Spieler bei einem Freistoß im Strafraum zu Boden gerissen wurde, verwandelte Noah Rauschning den fälligen Elfmeter zur 1:0-Führung. Der Rückstand wurde allerdings nicht zum Weckruf für uns. Die Pässe blieben unpräzise, die Dribblings nach hinten gerichtet und die Laufwege vollkommen aus. Andernach dagegen verteidigte weiter aufopferungsvoll und konnte immer wieder gefährliche Situationen über die Außenbahnen kreieren. Nachdem wir uns einer von diesen erneut nur halbherzig entgegenstellten, gelang Julian Frank aus nächster Nähe der zweite Treffer für die Gäste (28. Minute).

Selbst nach der Pause wollte sich an diesem Tag keine Besserung einstellen. Wir spielten weiter zu unplatziert auf viel zu engen Räumen. Immerhin konnten wir die Gäste zunehmend dazu verleiten, ihren Spielaufbau einzustellen und auf lange Bälle zu setzen. Wirkliches Kapital konnten wir daraus allerdings auch nicht schlagen. Dennoch verlagerte sich das Spiel immer weiter in die Hälfte der Andernacher, die sich immer wieder in unsere Abschlussversuche warfen und nur wenige brenzlige Situationen zuließen. Erst zwei Minuten vor Schluss gelang es uns, Oliver Weber in der Sturmspitze freizuspielen, der den Ball aus elf Metern im Tor unterbringen konnte. Plötzlich war die Chance zumindest auf einen Punktgewinn wieder da und in der dritten Minute der Nachspielzeit gelang uns sogar fast der zweite Treffer. Leon Hermann konnte sich auf rechts durchsetzen und passte scharf nach innen zu Oliver Weber. Sein Schuss ging aber denkbar knapp am Tor vorbei. So blieb es beim 1:2, das den Gästen ihre ersten Punkte bescherte.

Fazit: Andernach ist der verdiente Sieger in einem Spiel, in dem wir nicht bereit gewesen sind, alles für eine gute Leistung zu geben. Schwächen, die wir glaubten, überwunden zu haben, treten nunmehr erneut auf den Plan und müssen durch zusätzlichen Fleiß und die Konzentration auf sich selbst wieder behoben werden.

Aufstellung: Maurice Nellen, Nicolas Fey, Jonas Schleich, David Schönberger, Joël Paul, Benjamin Saftig, Jo Bernhard, Deniz Özcep, Leon Hermann, Louis Klein, Daniel Koval

Eingewechselt: Finn Keßler, Lennart Schauer, Maurice Schamber, Oliver Weber

Es fehlten: Tim Maihöfner, Marius Beuchel, Maximilian Elz

Tore: 0:1 Noah Rauschning (12. Minute); 0:2 Julian Frank (28. Minute); 1:2 Oliver Weber (68. Minute)

Nächstes Spiel: Samstag, 21.10.2017, um 15:15 Uhr gegen TuS Mayen U14 in Mayen

Bericht von Sven Stoffel / Foto: HJ Stoffel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Direkt Kontakt?
Tel.: +49 67 62 - 40 72 04

kontakt@lass-uns-fussball-spielen.de

JFV-Medienkanäle
Ausbildungspartner