6. Spieltag D-Junioren  Bezirksliga am 29.10.2016 in Simmern

U13 JFV Rhein-Hunsrück – SG 2000 Mülheim-Kärlich  4:1 (4:0)

 

Auch in dieser Szene hatte Janis Leidig alles im Griff!

Mit 15 Punkten aus fünf Spielen auf unserer Seite und 10 Punkten aus fünf Spielen auf Seiten der Gäste schien dieses Spiel tabellarisch gar nicht das Schlüsselspiel zu sein, doch Mülheim-Kärlich hatte an diesem Tag für die Hinrunde mit uns den letzten Gegner aus dem oberen Tabellendrittel vor der Brust. Mit einem Sieg gegen uns hätten sie den Druck enorm erhöhen können, bei einer Niederlage wäre das Rennen um die Aufstiegsplätze für sie nahezu vorbei.

Angetrieben von dieser Tatsache gingen wir hochmotiviert ins Spiel, entschieden in den ersten Minuten fast jeden Zweikampf für uns und zwangen die Gäste zu vielen langen Bällen und einer sehr frühen Umstellung. Bereits in dieser Phase hatten wir in Person von Jeremy Mekoma, Louis Klein und Marius Beuchel beste Einschussgelegenheiten, scheiterten aber noch an dem sehr guten Torhüter der Mülheimer. Nach sechs Minuten war er dann aber doch chancenlos, als eine Ecke von Finn Keßler abgewehrt wurde und Jeremy Mekoma den hohen Ball aus der Drehung flach im linken Eck einschlagen ließ.

Ein perfekter Start für unsere U13, doch die Vorstädter wollten sich nicht kampflos ergeben und erspielten sich ebenfalls ihre Torchancen. Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, bei dem wir zwar insgesamt ein Chancenplus verzeichnen konnten, uns aber auch bei Janis Leidig bedanken können, dass es nicht mit einem knapperen Ergebnis in die Kabine ging. Auf Seiten der Gäste konnte man sich aber ebenso glücklich schätzen, dass Torhüter Felix Koch Schlimmeres verhinderte.

Gegen Ende der ersten Hälfte stabilisierten wir unser Spiel allerdings wieder und konnten schnell auf 4:0 stellen. Zunächst bediente Jeremy Mekoma aus aussichtsreicher Position uneigennützig den besser stehenden Leon Hermann, der aus kürzester Distanz das 2:0 erzielte, dann behielt er sich aber nach tollem Schnittstellenpass von Finn Keßler das 3:0 selbst vor. Mit dem Halbzeitpfiff gelang ihm sogar noch sein dritter Treffer; diesmal war Leon Hermann der Vorlagengeber.

In der Pause genossen wir die sehr gute Leistung der ersten 30 Minuten, waren uns aber dessen bewusst, dass Mülheim-Kärlich nun noch einmal alles versuchen würde, um das Blatt noch zu ihren Gunsten wenden zu können. Ein früher Gegentreffer sollte also um jeden Preis verhindert werden. Das gelang uns sehr gut, denn wir erarbeiteten uns sogar zwei tolle Möglichkeiten, sogar auf 5:0 oder 6:0 erhöhen zu können, aber wieder parierte Felix Koch stark gegen Marius Beuchel und Tim Maihöfner. Die Gäste erzielten per Neunmeter dann doch noch den Ehrentreffer in der 44. Spielminute, den sie sich wahrlich verdient hatten. Ihr Wille war aber längst gebrochen und auch uns fehlte dann etwas die Kraft nach den ersten 30 Minuten Tempofußball, um noch weitere Tore zu erzielen, sodass es beim 4:1 blieb.

Fazit: Eine hervorragende erste Halbzeit ebnete uns den Weg zu einem auch in dieser Höhe völlig verdienten Sieg gegen den Konkurrenten aus Mülheim-Kärlich. Wir hatten tolle Ideen, Chancen zu erspielen und mit freundlicher Unterstützung von Jeremy Mekoma diese auch in Tore ummünzen können. Es zeugt von charakterlicher Stärke, wenn ein Spieler, der eigentlich schon U14 spielt, in der U13 trotzdem Vollgas gibt. Dennoch sei die Leistung aller Spieler hervorgehoben, die gezeigt haben, dass sie schönen Fußball spielen können. In den folgenden Spielen wird es vor allem darum gehen, sich nicht auf diesem Sieg auszuruhen und den Erfolg zu bestätigen.

Aufstellung: Janis Leidig, David Schönberger, Maximilian Elz, Deniz Özcep, Finn Keßler, Jo Bernhard, Marius Beuchel, Louis Klein, Jeremy Mekoma

Eingewechselt: Leon Hermann, Joël Paul, Nicolas Fey, Tim Maihöfner, Daniel Koval

Tore: 1:0 Jeremy Mekoma (6. Min.); 2:0 Leon Hermann (22. Min.); 3:0 Jeremy Mekoma (28. Min.); 4:0 Jeremy Mekoma (30. Min.); 4:1 Martin Jacobs (44. Min.)

Nächstes Spiel: Samstag, 05.11.2016 um 14:00 in Remagen gegen JSG Remagen

                                                                                                                                                             Bericht: Sven Stoffel / Foto: Hermann-Josef Stoffel

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Direkt Kontakt?
Tel.: +49 67 62 - 40 72 04

kontakt@lass-uns-fussball-spielen.de

JFV-Medienkanäle
Ausbildungspartner
Archiv