9. Spieltag B-Junioren Rheinlandliga am 29.10.2016 in Koblenz

U17 TuS RW Koblenz –  U16 JFV Rhein-Hunsrück    8:4 (5:3)

 

Das Foto zeigt Jannick Rode, Spielführer der U16.

Zunächst ein abwartender Spielbeginn beider Teams auf dem für den JFV Rhein-Hunsrück ungewohnten Hockeyuntergrund. In der sechsten Spielminute die überraschende Führung des JFV durch eine Einzelaktion von Timo Wollny. Doch die Führung war gleichzeitig ein Weckruf für die Gastgeber. Bereits 3 Minuten später der Ausgleich durch den spielstarken Stürmer der Koblenzer, Baubacbar Barry. Der gleiche Spieler tauchte in der 17. Minute erneut gefährlich vor dem Gästetor auf, wurde jedoch regelwidrig zu Fall gebracht. Den fälligen Strafstoß netzte Barry selbst zum 2:1 ein. In der 21. Minute war es erneut Timo Wollny nach einem Abstimmungsfehler der Koblenzer Hintermannschaft, der zum 2:2 traf. Aber auch dieser Ausgleich hielt nur eine Minute. Ein direkt verwandelter Freistoß von Max Lambert zum 3:2 und ein starkes Zuspiel in die Schnittstelle auf den gleichen Spieler führten zum 4:2 in der 27.Minute. In der 33. Minute keimte durch ein Eigentor von Luca Serdarusic wieder etwas Hoffnung auf, die aber in der 40. Minute durch das 5:3 von Paul Berlin zu Nichte gemacht wurde. Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Pause.

 

Im zweiten Abschnitt kam der JFV Rhein-Hunsrück zunächst besser ins Spiel. Der Gegner wurde früher und aggressiver attackiert. Folgerichtig netzte in der 47. Minute Nils Gödert im Nachschuss zum 5:4 Anschlusstreffer. Doch auch diesmal war die Hoffnung nur von kurzer Dauer. In der 52. Minute stellt Davut Doksöz aus stark abseitsverdächtiger Position den alten Abstand wieder her. Die 68. Minute bringt dann in Form von Malik Haron Qureshi die Vorentscheidung zum 7:4. Die Gäste aus dem Hunsrück gaben sich aber noch nicht geschlagen, doch Timo Wollny mit einem Alutreffer sowie Kevin Konrath mit einer Großchance konnten das Ergebnis nicht mehr verbessern. Als kurz vor Ende des Spiels ein direkt verwandelter Freistoß von Timo Wollny vom Unparteiischen nicht anerkannt wurde, kippte das Spiel endgültig. Das 8:4 von Paul Berlin in der 71. Minute war der Schlusspunkt in dieser Partie.

 

Fazit: Ein verdienter Sieg des TuS RW Koblenz. Insgesamt gesehen war es ein Rückschlag in der Entwicklung des Teams .Der Gegner war uns heute in vielen Punkten überlegen. Wir haben es nicht geschafft, die körperliche, aber auch spielerische Überlegenheit der durchweg jahrgangsälteren Koblenzer mit einer aggressiven, mutigen Zweikampfführung und schnellem, präzisem Passspiel auszugleichen. In den kommenden Wochen müssen wir uns vor allem im Defensivbereich, aber auch in puncto Spielintelligenz und Handlungsschnelligkeit weiter verbessern.

Aufstellung: Jan Paul Massmann – Nils Gödert, Jordan Castor, Michael Schlicht, Julian Vogt – Leo Wilhelm, Jannick Rode – Moritz Haubrich, Timo Wollny, Florian Jannke – Calvin Mülle

Tore: 0:1 Wollny (6.), 1:1  Barry (9.), 2:1  Barry(18.), 2:2  Wollny (20.), 3:2  Lambert(22.), 4:2  Lambert (27.), 4:3  Serdarusic (ET) (33.), 5:3  Berlin (40.), 5:4  Gödert (47.), 6:4  Doksöz (52.), 7:4  Qureshi (68.), 8:4  Berlin (71.).

Einwechslungen: Jannik Heß, Jacob Schink, Leandro Zimny, Kevin Konrath

Noch im Kader: Simon Spieß, Lukas Risswig, Marcus Scharnow

Nächstes Spiel: Samstag, 05.11.2016 in Simmern gegen VfL Oberbieber

 

Bericht von: E.Rosenbaum

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Direkt Kontakt?
Tel.: +49 67 62 - 40 72 04

kontakt@lass-uns-fussball-spielen.de

JFV-Medienkanäle
Ausbildungspartner
Archiv