1. Spieltag D-Junioren Bezirksliga am 03.09.2015 in Metternich

FC Metternich – U13 JFV Rhein-Hunsrück   2:4 (0:2)

 

„Kann nicht nur gut köpfen, sondern auch Ecken direkt verwandeln: Alexander Bardtke.“   –   Foto: H.-J. Stoffel

Am vergangenen Samstag ging es für den Jahrgang 2004 erstmals überkreislich für den JFV auf Tore- und Punktejagd. Nach guten Leistungen, aber nicht immer optimalen Ergebnissen in der Vorbereitung waren wir fest entschlossen, das wöchentlich Gezeigte zum Saisonstart auch in Zählbares umzumünzen.

In den ersten zehn Minuten sahen die wie immer zahlreich erschienenen Zuschauer ein ausgeglichenes Spiel mit zwei jeweils guten Chancen auf beiden Seiten. Das Spielgeschehen verlagerte sich aber zunehmend in die Hälfte der Gastgeber und so wurden wir in der zwölften Minute für unsere Mühen belohnt. Marius Beuchel setzte den gegnerischen Torhüter energisch unter Druck, als dieser ein hohes Zuspiel verarbeitete, luchste ihm den Ball ab und schob zur 1:0 Führung ein.

Nun schöpften wir zusätzliches Selbstvertrauen und konnten gleich zwei Minuten später nachlegen. Ein sehenswert vorgetragener Angriff landete bei Leon Hermann, der von der rechten Seite in den Strafraum eindrang. Dort musste er nur noch auf den freistehenden Marius Beuchel querlegen, der damit innerhalb von drei Minuten einen Doppelpack markierte.

In der Folge waren wir die klar bessere Mannschaft und konnten uns mehrere Torchancen erspielen. Die größten hatten die agilen Außenspieler Nicolas Fey (19.) und Leon Hermann (25.), doch in beiden Fällen konnte der Torwart parieren. Metternich schaffte es vor der Pause nur noch vereinzelt, Entlastung zu schaffen, doch blieben sie durch ihren starken Mittelstürmer Lou Storm immer gefährlich.

Eben dieser war es auch, der fünf Minuten nach der Pause den Anschlusstreffer für Metternich erzielte. Die Gastgeber kamen besser aus der Kabine als wir und waren vor allem nach dem Anschlusstreffer wieder voll im Spielgeschehen. Als das 2:2 schon in der Luft lag, schnappte sich Standardspezialist Alexander Bardtke einen Eckball von links und verwandelte ihn direkt zum 3:1 (43.). Hier hätte das Spiel eigentlich entschieden sein können, doch keine 60 Sekunden später brachten wir Metternich durch einen Fehler im Spielaufbau wieder auf 3:2 heran.

Das Spiel wurde nun hektischer: Wir wollten den Sieg unbedingt mitnehmen, Metternich zumindest einen Zähler retten. Chancen gab es, wenn auch nicht mehr ganz so schön herausgespielt, auf beiden Seiten, doch sie blieben bis auf eine ungenutzt. Drei Minuten vor dem Ende wurde Leon Hermann in der Zentrale freigespielt und lief alleine auf das Tor zu. Die gegnerische Abwehr wusste sich nur noch mit einem Foul im Strafraum zu helfen und gab Finn Keßler die Möglichkeit, alles klar zu machen. Unser Kapitän blieb wie gewohnt locker und verwandelte den Neunmeter sicher im linken oberen Toreck. Kurz vor Schluss hatte Louis Klein sogar noch die Gelegenheit, das fünfte Tor zu erzielen, aber sein Schuss rauschte knapp rechts vorbei.

 

Fazit: Ein großes Kompliment an die Jungs, die nach zwei Rückschlägen trotzdem die Nerven behalten und den Sieg unter Dach und Fach gebracht haben. Insgesamt waren wir spielerisch die bessere Mannschaft, weswegen der Sieg auch verdient ist. Die Mannschaft hat die teilweise ungerechtfertigten Ergebnisse aus der Vorbereitung gut verarbeitet und sich ganz auf das besinnt, was positiv gewesen ist, nämlich die gezeigten Leistungen in den Tests gegen fast ausschließlich starke Gegner. Großes Kompliment auch an Metternich, die nie aufgegeben und uns alles abverlangt haben. Auf dieses Spiel können beide Mannschaften guten Gewissens aufbauen!

 

Aufstellung: Janis Leidig, Tim Maihöfner, David Schönberger, Deniz Özcep, Leon Hermann, Finn Keßler, Daniel Koval, Nicolas Fey, Marius Beuchel

 

Eingewechselt: Alexander Bardtke, Joel Paul, Maximilian Elz, Louis Klein

 

Es fehlten: Jo Bernhard, Maurice Nellen

 

Tore: 0:1 Marius Beuchel (12. Min.); 0:2 Marius Beuchel  (14. Min.); 1:2 Lou Storm  (35. Min.); 1:3 Alexander Bardtke (43. Min.); 2:3 Luca Hartenhauer  (44. Min.); 2:4 Finn Keßler (57. Min.)

 

Nächstes Spiel: Samstag, 10.09.2016, um 14.00 Uhr in Rheinböllen gegen TuS Mayen

 

                                                                                                                                                             von Sven Stoffel

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .

Direkt Kontakt?
Tel.: +49 67 62 - 40 72 04

kontakt@lass-uns-fussball-spielen.de

JFV-Medienkanäle
Ausbildungspartner
Archiv