U17 vom 28.08. bis 30.08.2015 in Bitburg  – Feinarbeit in den Bereichen Umschaltspiel, Pressing, Standardsituationen sowie Team-Spirit

 

Am vergangenen Freitag reiste die U17 für ein dreitägiges Trainingslager in die Sportschule nach Bitburg. Nachdem die Jungs ihre Taschen ausgeräumt und die Zimmer bezogen hatten, stand auch gleich die erste Trainingseinheit mit dem Schwerpunkt Umschaltspiel auf dem Programm.

IMG_4101 (Klein)

Nach der zweistündigen Einheit ging es zum gemeinsamen Abendessen. Somit waren die Jungs gut gestärkt für die abendliche Gruppenarbeit. Es stand die Aufarbeitung vom Testspiel gegen den FSV Frankfurt an.

IMG_4114 (Klein)

Auch bei der Präsentation der Gruppenausarbeitung hatten die Jungs sichtlich Spaß.

 

Im Anschluss daran bestand dann noch ein wenig Zeit für jeden selbst, bevor die Bettruhe „eingeläutet“ wurde.

 

Weiter ging es am Samstagfrüh um 8:30 Uhr mit dem gemeinsamen Frühstück, bevor die zweite Trainingseinheit (TE) anstand. Die Trainingsinhalte wurden sehr gut umgesetzt.

Bevor es zur zweiten TE des Tages auf den top-gepflegten Rasenplatz ging, hatte das Team nach dem Mittagessen noch ein wenig Freizeit. Diese wurde dann an der Playstation verbracht.

 

   

 

 

IMG_4118 (Klein)Trotzt schwerer Beine der Spieler war das Trainerteam auch mit der zweiten TE des Tages zufrieden. Bevor gemeinsam das Bundesligaspiel zwischen dem FC Bayern München und Bayer Leverkusen geschaut wurde, verköstige die Sportschule uns wieder hervorragend.

Am Sonntag stand vor der Abreise zum Präsentationstag des JFV und dem damit verbundenen Testspiel gegen die SG Mülheim-Kärlich noch eine letzte TE auf dem Plan.

IMG_4141 (Klein)

Der Trainingsplatz vor Trainingsbeginn.

 

                                                                    

Zum Abschluss des sehr gelungenen Trainingslagers in Bitburg fand man sich noch zum gemeinsamen Mittagessen ein.

Im Anschluss daran traten Spieler und Trainer die Reise nach Niederburg zum Testspiel an.

Auch im Spiel konnten die Jungs nochmals überzeugen und trotzt eines intensiven Trainingslagers gegen ein gutes, aber vor allem ausgeruhtes Team der SG Mülheim-Kärlich mit 5:3 gewinnen.

 

Fazit: Da wir aus drei verschiedenen Teilen unser Team zusammengesetzt haben (Spieler Jahrgang 99  JFV, sechs neue Spieler, sowie fünf Spieler aus der letztjährigen C-Jugend Jahrgang 2000) war es wichtig, den  Zusammenhalt zu stärken. Dies hat hervorragend funktioniert und man kann bereits jetzt sagen, dass am Sonntag in Elversberg zum Start in die Regionalliga auf jeden Fall ein TEAM auf dem Platz stehen wird, wo jeder einzelne bereit sein wird, für dieses auch alles zu geben.

Auch mit der Umsetzung der Trainingsinhalte waren wir sehr zufrieden. Nun kann es endlich losgehen.

 

Bericht von Patrick Kühnreich

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Direkt Kontakt?
Tel.: +49 67 62 - 40 72 04

kontakt@lass-uns-fussball-spielen.de

JFV-Medienkanäle
Ausbildungspartner