JFV Rhein-Hunsrück e. V. – SG 2000 Mülheim-Kärlich  4 : 0 (2 : 0)

Heimmacht – Gäste mit 4 : 0 abserviert

 

Fabio Aquila

Am Nachholspieltag kamen die Kicker von der SG 2000 Mülheim-Kärlich nach Rheinböllen. Die Tabelle ließ die Gäste als Favorit dastehen, aber auf dem Platz bot sich ein anderes Bild. Sehr engagiert  begannen unsere Spieler und setzten dabei die taktischen Vorgaben des Trainerteams richtig um. Nach hinten standen wir kompakt und nach vorn erspielten wir uns ein Übergewicht und so erzielte unser Kapitän, Raphael Kauer, nach 15 Minuten das 1 : 0, als er im Strafraumgewusel den Ball irgendwie über die Linie brachte. Jetzt versuchten die Gäste mehr Druck aufzubauen, konnten sich aber keine Chance erspielen, weil wir kompakt verteidigten. Das brachte natürlich auch immer wieder Raum zum kontern. So scheiterte der stark spielende Timo Helmerich in der 29. Minute noch am Pfosten, aber nur zehn Minuten später platzierte er aus halblinker Position den Ball unhaltbar in die linke, untere Ecke und somit stand es 2 : 0 für uns. Das Ergebnis verwalteten wir ohne Not bis zur Halbzeit.

Nach dem Wechsel begannen die Gäste druckvoller und wollten so den Anschlusstreffer erzwingen. Aber, gegen unsere sicher stehende Mannschaft, sprang nichts Zwingendes heraus. Als die Gäste dann alles auf eine Karte setzten spielten wir im Minutentakt unsere Konter geschickt zu Ende und hatten dadurch gute Chancen weiter zu erhöhen. In der 76. Minute drang dann Raphael Kauer von rechts in den Strafraum ein, spielte zwei Gegner aus und bediente Fabio Aquila, der sich mit dem 3 : 0 beim Team bedankte. In der Nachspielzeit krönte, wieder nach Vorarbeit vom starken Raphael Kauer, Maurice Volkweis die gute Mannschaftsleistung mit dem 4 : 0 Endstand.

Als Fazit zum heutigen Spiel ist folgendes zu sagen. Starke Mannschaftsleistung, diszipliniertes Auftreten und schöner, moderner Fußball, indem auch die zahlreichen Fans auf ihre Kosten kamen.

Aufstellung: Marc Reifenschneider –  Tobias Vogel, Dennis Flesch, Dennis Simon, Manuel Zorn –  Raphael Kauer, Timo Helmerich, Sven Stoffel,  Nico Dillenburg–  Darvin Erdle,  Fabio Aquila

Einwechselungen: Raphael Pink, Tolunay Talas und Maurice Volkweis                             

Tore: 1 : 0 Raphael Kauer (15.), 2 : 0 Timo Helmerich (39.), 3 : 0 Fabio Aquila (76.), 4 : 0 Maurice Volkweis (82.)

Spieler des Tages: Raphael Kauer

Raphael Kauer

Spielbericht von: Marco Metzner

Fotos: Robert Mattern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Direkt Kontakt?
Tel.: +49 67 62 - 40 72 04

kontakt@lass-uns-fussball-spielen.de

JFV-Medienkanäle
Ausbildungspartner