JFV Rhein-Hunsrück   –  SG Ahrweiler   12 : 1  (6 : 0)

Kantersieg des JFV Rhein Hunsrück gegen chancenlose SG Ahrweiler

 

Aus der verschlafenen Anfangsphase des letzten Spiels gegen Polch haben unsere Spieler ihre Lehren gezogen.  Diesmal gingen sie von Anfang an konzentriert zur Sache. Vielleicht steckte ihnen auch noch die Traineransprache vom Donnerstag (30.09.) in den Ohren, in der  es um die Einstellung und das Verhalten einiger Spieler im/zum Training gegangen sein soll.

Der Torreigen wurde in der  8. Min. von unserem stark spielenden Kapitän Marvin Schulzki eröffnet. Nach einem schönen Alleingang von Can Inal kam dessen Pass im richtigen Moment  bei Marvin an, der daraus das 1. Tor erzielte.

Fast wäre in der 11. Min. der Ausgleich für die Gäste gefallen. Nach einem Freistoß und einem Abwehrfehler hatte unsere Mannschaft viel Glück, aber das gehört ja im Fußball bekanntlich auch dazu.

Im Gegenzug erspielte sich der JFV eine Ecke. Diese nahm Inal volley, der Ball rauschte aber knapp über das Tor – schade!

Erneut  schlug das Duo Inal und Schulzki in der 15. Min. zum 2:0 zu. Ähnlich wie beim ersten Tor leistete Inal die Vorarbeit und Schulzki vollstreckte mit einem fulminanten Schuss halb hoch neben den linken Pfosten. Fast wäre Marvin eine Minute später ein Hattrick gelungen. Der Ball landete auch im Tor, dieses wurde aber vom Schiedsrichter aufgrund „eines hohen Beines“  nicht anerkannt.

Wieder nur eine Minute später fiel schon die Vorentscheidung in diesem Spiel. Yannik Kerzan startete über rechts einen Alleingang und erhöhte in der 17. Min. auf 3:0. Nun hatte keiner mehr einen Zweifel – auch nicht der Trainer der SG Ahrweiler – dass unsere Mannschaft das Spiel nochmal aus der Hand geben würde.

Anschließend gelangen Michael Auster innerhalb von vier Minuten 2 Tore. Er erhöhte auf 4:0 (21.) und auf  5:0 (24.). Zum Pausenstand trug Tarik Aygün in der 29. Min. bei. Nach einem erneuten Alleingang von Inal konnte der Torhüter der Gäste den Schuss zwar noch parieren, der Abpraller landete aber bei Tarik, der sich diese Chance nicht entgehen ließ – 6:0.

Nach der Pause wechselte unser Trainer Majewski einige Spieler aus. Das Tor hütete jetzt Jonas Börsch, der den fehlerfrei spielenden Kevin Eckmann ersetzte. Für Yannik Kerzan kam Oliver Michel ins Spiel und Davis Richmajer wurde von Mike Scholle ersetzt. Ihm gelang auch direkt nach zwei Minuten das erste Tor in der zweiten Halbzeit. Nun stand es bereits 7:0. Ähnlich wie Auster in der ersten Halbzeit schlug nun Süleyman Özer zweimal kurz hintereinander zu.  Ihm gelangen die Treffer zum  8:0 und 9:0 in der 43. und 48. Minute.

Ihren Ehrentreffer erzielten die Gäste in der 52. Min. Der schnelle Stürmer der SG Ahrweiler nutzte eine Unachtsamkeit unserer Abwehr aus und lief alleine aufs Tor zu. Gegen den Schuss war Jonas Börsch machtlos.

Die nächsten Tore für den JFV schossen Can Inal (57.) zum 10:1, Andreas Amirschadjan (68.) zum 11:1 und der eingewechselte Michel Mütze (69.) zum 12:1 Endstand.

Trainer Miroslaw Majewski  sprach nach dem Spiel erneut ein großes Lob für die Leistung der Mannschaft aus. 

Miro: „Wir haben heute souverän gewonnen. Die Jungs haben diszipliniert gespielt und die Vorgaben aus dem Training der letzten Woche umgesetzt. Zwar leistete unser Gegner kaum Gegenwehr und wir haben noch viel zu viele Torchancen ausgelassen, dennoch nähern wir uns Schritt für Schritt langsam dem Konzept, welches ich mir vorstelle. 

Fazit: Der Sieg hätte heute durchaus noch höher für uns ausfallen können, weil die Chancenauswertung nicht optimal war. Dennoch zeigte unsere Mannschaft eine sehr überzeugende Leistung. Die Spielzüge wurden konzentriert und gut zu Ende gespielt. Das war eine deutliche Leistungssteigerung gegenüber den beiden letzten Spielen!

Aufstellung:  Eckmann (36. Börsch) – Schulzki ,  Aygün  (44. Mütze),  Richmajer (36. Scholle),  Schmitz,  Özer,  Auster,  Amirschadjan,  Kerzan (36.  Michel),  Linck (27. Reifenschneider),  Inal  (68. Aygün)

Tore:  1:0 Schulzki (8.) – 2:0 Schulzki (15.) – 3:0 Kerzan (17.) – 4:0 Auster (21.) – 5:0 Auster (24.) – 6:0 Aygün (29.) – 7:0 Scholle (37.) – 8:0 Özer (43.) – 9:0 Özer (48.) – 9:1 SG Ahrweiler (52.) – 10:1 Inal (57.) – 11:1 Amirschadjan (68.) – 12:1 Mütze (69.)

Spieler des Tages:  Davis Richmajer

Davis Richmajer

Er wurde vom Trainer für seine beständige Leistung in der Abwehr gelobt.

 

Spielbericht von: Holger Michel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Direkt Kontakt?
Tel.: +49 67 62 - 40 72 04

kontakt@lass-uns-fussball-spielen.de

JFV-Medienkanäle
Ausbildungspartner