JFV Rhein-Hunsrück – FC Metternich 2 : 0 (1 : 0)

U14-Team zeigt ordentliche Leistung und besiegt die Gäste aus Koblenz-Metternich

Fotoserie von: Bongard-Christ: www.dropbox.com/sh/mgo2qe0ripbr9hq/AABScg6DxujLG4uu52s_7fCWa?n=80376906

Bei bestem Herbstwetter startete das Spiel sehr schleppend. 25 Minuten lang passierte nahezu garnichts. Es kam kein Spielfluss auf und beide Teams neutralisierten sich im Mittelfeld. Die beste Chance dann in der 25. Minute für die Gäste. Nachdem sich FC-Spieler Elami Salja sehenswert durchsetzte und auch JFV-Keeper Tizian Christ umkurvt hatte, klärte der heute als IV agierende Michael Schlicht kurz vor der Linie.

Zwei weitere Halbchancen für den FCM folgten. Die beste Möglichkeit auf JFV-Seite besaß Leo Wilhelm, der nach einem sehenswerten Angriff über die rechte Seite aus ca. 18 Metern zum Abschluss kam, das Ziel aber knapp verfehlte. Kurz vor der Halbzeit dann der Führungstreffer. Jan-Luca Herrmann dribbelte von seiner linken MF-Seite aus ins Zentrum und bediente mit einem zielgenauen Steilpass den startenden Tim Leidig. Clever nahm Tim den Kopf noch einmal hoch und versenkte den Ball mit links zum bis dato glücklichen 1:0.

U-14 Metternich

Der Hintergrund ist auch wichtig, damit die Junioren im Vordergrund stehen können. Vorne am Ball Jordan Castor im Hintergrund Nils Gödert.

Nach der Pause kam das Team besser ins Spiel. Vor allem „U15-Leihgabe“ O’Neal David brachte nun viel Ruhe ins Spiel und agierte enorm ballsicher. Nur wenigen Minuten waren gespielt, ehe der eingewechselte Jordan Castor im Strafraum der Gäste zum Abschluss kam. Seinen Torschuss bekam ein FC-Spieler an den Arm. Der gut leitende Schiedsrichter entschied sofort auf Strafstoß. Leo Wilhelm schnappte sich den Ball, doch seinen gut platzierten Schuss konnte FC-Keeper Pacarada klasse parieren

Dann war wieder Metternich an der Reihe, doch einen Sololauf von Emmanuel Darko-Junior stoppte Tizian Christ in gewohnt sicherer Manier. Es sollte die letzte Möglichkeit für die Koblenzer gewesen sein. Danach spielte nur noch das JFV U14-Team. Gute Chancen von Michael Schlicht und Florian Jannke wurden vergeben, ehe Kilian Kötz in der 53. Minute für die Vorentscheidung sorgte. Einen tollen Steilpass vom heute enorm lauffreudigen Tim Leidig nahm Michael Schlicht auf. Sein Pass erreichte Kilian, der den Ball aus recht spitzem Winkel mit seinem starken linken Fuß im Tor unterbrachte. Bis zum Schluss ergab sich noch die ein oder andere Kontermöglichkeit, da der FCM nun hinten öffnete und sich somit mehr Räume ergaben. Leider wurden einige Situationen nicht konsequent genug ausgespielt, so dass es letztlich beim verdienten 2:0-Erfolg blieb.

Fazit: Heute hat sich die Mannschaft mal für ihren hohen läuferischen Aufwand und für ihr konsequentes Aufbauspiel belohnt. Am Passspiel und an der Ballkontrolle müssen wir allerdings weiter arbeiten, um den Gegner zukünftig nicht unnötig durch technische Fehler ins Spiel zu bringen.

Aber insgesamt kann man mit der Entwicklung des Teams bisher zufrieden sein. Aus den knappen personellen Möglichkeiten machen die Jungs das Beste. Platz 3 in der Tabelle ist deshalb eine schöne Momentaufnahme.

“Ich freue mich, dass die Jungs das Spielsystem und die Vorgaben immer besser umsetzen und damit Woche für Woche einen weiteren Schritt in ihrer Ausbildungsentwicklung machen.” (Ulrich Feldheiser)

Aufstellung: Tizian Christ – Jan Luca Herrmann, Calvin Müller, Michael Schlicht, Nils Gödert, O’Neal David, Leo Wilhelm, Florian Jannke, Kilian Kötz, Silas Pauli, Tim Leidig

Eingewechselt: Julian Kub, Jordan Castor

Es fehlte: Jannick Rode (verletzt), Marten Christ (privater Termin)

Tore: 1:0 Tim Leidig (34.), 2:0 Kilian Kötz (53.)

Nächstes Spiel: Sonntag: 12.10., 11.00 Uhr, 5. Spieltag, JSG Löf – JFV Rhein-Hunsrück U14

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Direkt Kontakt?
Tel.: +49 67 62 - 40 72 04

kontakt@lass-uns-fussball-spielen.de

JFV-Medienkanäle
Ausbildungspartner