Sportfreunde Eisbachtal – JFV Rhein-Hunsrück U17    1 : 0    (0 : 0)

In einem ausgeglichenen Spiel verliert der JFV das Spiel in Eisbachtal und den Kontakt zur Spitzengruppe

Zur Zeit geht die U17 personell etwas auf dem Zahnfleisch, so musste Coach Sousa vor dem Spiel noch umstellen, da Mirco Metz nicht einsatzbereit war. Auch ging Kevin Leidig leicht angeschlagen in die Begegnung.

In den ersten Minuten war Eisbachtal leicht feldüberlegen und hatte schon in der 3. Min. die erste Torchance. Doch Tim Jakobs hielt den Schuss von der Strafraumgrenze. Das Spiel verlagerte sich aber nach 5 Min. mehr und mehr in Richtung des Eisbachtaler Tores, doch dauerte es bis zur 17 Min. ehe Luca Hankammer, Nils Sehn am Strafraum freispielte, der aber mit dem Abschluss etwas zu lange zögerte. So konnte der Gästekeeper den Ball mit letztem Einsatz abwehren.

U-17 Eisbachtal

Carsten Konzer bekommt gleich das Spielgerät. Links der Eisbachtaler Jacob Pistor

Bilderserie: /www.dropbox.com/sh/ed1qqn2tzt5ma6z/AABMJNYmla9KEcu6aPoyLzhYa/JFV_U17_Regional_Eisbachtal_20140928?dl=0

Der anschließende Nachschuss von Linus Peuter verfehlte knapp das Tor. Nils Sehn leitete dann auch seine nächste Torchance in der 30 Min. ein, in dem er mit Linus Peuter mit einem Doppelpass vor dem Strafraum die gesamte Abwehr aushebelte. Doch sein Schuss aus 16m halbrechter Position ging knapp links am Tor vorbei.

Defensiv wurde von allen in der ersten Halbzeit gut gearbeitet, kam Eisbachtal in der ersten Halbzeit zu keiner weiteren Torchance. Kurz vor der Halbzeit hatten die mitgereisten Zuschauer mehrmals den Torschrei auf den Lippen, so hatten Nils Sehn, Luca Hankammer und zum Schluss Gianluca Pies innerhalb von 10 sec. die Möglichkeit das 1:0 zu erzielen, aber der Eisbachtaler Keeper machte mit letztem Einsatz die Torschüsse zunichte und so ging man mit 0:0 in die Pause.

Gab die JFV U17 in der ersten Halbzeit den Ton an, steigerte sich Eisbachtal in der zweiten Halbzeit und schaltete einen Gang hoch. Das Glück stand dann dem gut agierenden JFV Keeper Tim Jakobs in der 49 Min. zur Seite, als ein Schuss nur den Pfosten traf. Die nächsten Minuten plätscherten so vor sich hin und waren geprägt von zu vielen Ballverlusten und zu langem Ballhalten, auf beiden Seiten.

Fabian Brunk schickte dann den zwischenzeitlich eingewechselten Niklas Demmer auf die Reise, doch er scheiterte am Schlussmann der Sportfreunde. Wieder stand dann Tim Jakobs in der 64 Min. das Glück zur Seite, als nach einem schnellen Gegenangriff über die linke Seite, der anschließende Torschuss nur die Latte streifte. Nach einem leichtfertigen Ballverlust in Höhe der Mittellinie, schaltete Eisbachtal blitzschnell auf Angriff um und erzielte in der 68 Min. das 1:0.

Doch die U17 berappelte sich noch einmal. Linus Peuter flankte aus halbrechter Position nach einem Freistoß, doch Tim Müller verfehlte aus 5 m nur knapp das Tor. Tim Jakobs stand dann in der 74 Min. im Mittelpunkt, aber auch diesmal war er auf dem Posten und wehrte den Torschuss aus 16 m halblinker Position sicher ab. Zwei Minuten vor Schluss hatte Martin Schultheis noch eine riesen Möglichkeit. Aus 6 m nahm er zu genau Maß und schoss den Ball rechts am Tor vorbei und so verlor man das Spiel mit 0:1.

Fazit: Auf das gesamte Spiel gesehen wäre ein Unentschieden gerecht gewesen, aber Fußball ist gnadenlos und kein Wunschkonzert, zumal nicht in diesen Klassen, bei der Fehler gnadenlos ausgenutzt werden. Die JFV U17 konnte aber auch nicht an die vorangegangenen Leistungen anknüpfen, bei der man läuferisch, kämpferisch und spielerisch überzeugte. So gilt es sich für das nächste Spiel gegen Eintracht Trier zu fokussieren um es erfolgreich zu bestreiten.

Aufstellung: Tim Jakobs, Tim Müller, Martin Schultheis, Gianluca Pies, Jakob Sievert, Luca Hankammer, Kevin Leidig, Linus Peuter, Fabian Brunk, Nils Sehn, Carsten Konzer

Einwechslungen: 60 Min. Niklas Demmer für Gianluca Pies, 63 Min. Nils Vogt für Nils Sehn, 65 Min. Daniel Römer für Carsten Konzer

Fehlende Spieler: Fabian Groß, Mirco Metz, Dennis Schnurpfeil

Tore: 1:0 Sammy Kilic (68.)

Nächstes Spiel: 5.10.14 um 13.00 Uhr in Biebern JFV U17 – Eintracht Trier

Bericht: Rafael Sousa, Horst Hankammer

Bilder: Heike Sehn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Direkt Kontakt?
Tel.: +49 67 62 - 40 72 04

kontakt@lass-uns-fussball-spielen.de

JFV-Medienkanäle
Ausbildungspartner