JFV Rhein-Hunsrück U17 – Hassia Bingen 2 : 0 (0 : 0)

Verdienter Heimsieg der U17 des JFV, gegen eine hart agierende Hassia aus Bingen

Fotoserie von Heike Sehn: https://www.dropbox.com/sh/ed1qqn2tzt5ma6z/AABC8Bm1TcL7Snzxh2_BDHQja/JFV_U17_Regional_Hassia_Bingen_20140920?dl=0

Von Beginn an entwickelte sich ein hart umkämpftes Spiel, bei der Bingen versuchte, die spielerischen Mängel, durch überhartes Einsteigen auszugleichen, um so der U17 des JFV den Schneid abzukaufen. Höhepunkte gab es am Anfang nicht, da beide Defensivreihen gut standen.

Dennis Schnurpfeil musste verletzungsbedingt in der 15 Min. ausgetauscht werden und wird seiner Mannschaft mehrere Wochen fehlen. Das nächste harte Foul sahen die Zuschauer in der 22 Min., als ein Spieler der Hassia, Tim Müller mit gestreckten Beinen umsenste. Auch er musste das Spielfeld verlassen, wird aber seiner Mannschaft voraussichtlich nächste Woche wieder zur Verfügung stehen. Für ihn rückte Kevin Leidig aus dem defensiven Mittelfeld in das Abwehrzentrum der U17. Er ließ den gegnerischen Stürmern keine Chance.

U-17  BingenDie erste offensive Aktion leitete dann Luca Hankammer in der 27 Min. ein. Er spielte Nils Sehn am Strafraum frei, doch sein Schuss ging knapp links am Tor vorbei. Bingen hatte dann auch zwei Minuten später die erste Torchance, doch JFV Keeper Tim Jakobs war auf dem Posten und wehrte den Ball sicher ab. Weitere erwähnenswerte Aktionen gab es in der ersten Halbzeit nicht mehr und so ging man mit 0:0 in die Pause.

Die U17 biss sich von Minute zu Minute mehr in das Spiel. Offensiv fand die Hassia in der zweiten Halbzeit nicht mehr statt. Mirco Metz scheiterte in der 49 Min. mit einem Freistoß aus 22 m. Bingen wurde mehr und mehr in die eigene Hälfte gedrängt. In der 58 Min. war es dann endlich soweit. Nach einem Handspiel verwandelte Carsten Konzer einen Elfmeter sicher zum 1:0.

Bingen ging dann langsam die Luft aus. So ab der 70 Min. häuften sich die Torchancen für den JFV. Nils Sehn scheiterte aus 8 m halbrechter Position. Niklas Demmer hatte dann wiederum in der 73 Min. die Vorentscheidung auf dem Fuß, doch scheiterte am gut agierenden Schlussmann der Hassia. Abwehrass Martin Schultheis sorgte dann für die Entscheidung in der 75 Min. Er erzielte nach einem Eckball das 2:0. Nur eine Minute später hatte Linus Peuter das 3:0 auf dem Fuß, aber der Bingener Torwart wehrte erneut den Ball glänzend mit einem Reflex zur Ecke. Etwas erwähnenswertes gab es dann noch zum Schluss. Daniel Römer kam nach langer Verletzungspause für ein paar Minuten zum Einsatz.

Fazit: Ein verdienter Sieg der U17. Sie hat Charakter gezeigt und sich nicht den Schneid abkaufen lassen. Die spielerische Überlegenheit setzte sich im Laufe der Begegnung mehr und mehr durch. Defensiv war das eine gute Leistung. Bingen kam im gesamten Spiel nur zu einer echten Torchance. Bis jetzt kann man sagen ist das ein richtig guter Saisonstart, so belegt die U17 zur Zeit einen sehr guten 3.Platz !

Aufstellung: Tim Jakobs, Tim Müller, Martin Schultheis, Gianluca Pies, Jakob Sievert, Mirco Metz, Luca Hankammer, Kevin Leidig, Linus Peuter, Dennis Schnurpfeil, Fabian Brunk

Einwechslungen: 15 Min. Nils Sehn für Dennis Schnurpfeil, 22 Min. Carsten Konzer für Tim Müller, 62 Min. Niklas Demmer für Luca Hankammer, 78 Min. Daniel Römer für Linus Peuter

Fehlende Spieler: Fabian Groß

Tore: 1:0 Carsten Konzer 58 Min., 2:0 Martin Schultheis 75 Min.

Nächstes Spiel: 28.9.14 um 13.00 Uhr in Nentershausen: Spfr. Eisbachtal – JFV U17

Bericht: Rafael Sousa, Horst Hankammer

Bilder: Heike Sehn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Direkt Kontakt?
Tel.: +49 67 62 - 40 72 04

kontakt@lass-uns-fussball-spielen.de

JFV-Medienkanäle
Ausbildungspartner