JFV Rhein-Hunsrück U14 – JSG Brohltal Niederzissen: 1 : 2 (0 : 2)

Unglückliche Niederlage trotz viel Ballbesitz


Von Beginn an agierte unsere jüngere C-Jugend mutig nach vorne und lies den Ball gut zirkulieren. Viel Laufbereitschaft und schnelles Passspiel eröffneten immer wieder Lücken bei den Gästen aus dem Brohltal. Wenn auch der finale Pass noch nicht optimal zum Mitspieler führte, so war unser Spiel doch schon sehr ansehnlich.

JFV U14 vs BrohltalHier findest du weitere Bilder zum Spiel: http://www.dropbox.com/sh/d6bwpghkepjr1fh/AACItVGj_Zhus_uXSmWB1-Yna?n=117665823#/http://www.dropbox.com/sh/d6bwpghkepjr1fh/AACItVGj_Zhus_uXSmWB1-Yna?n=117665823#/

Umso bitterer dann das 0:1 in Spielminute sechs. Der etwas riskante Versuch unseres Innenverteidiger Calvin Müller die Seite zu wechsel wurde von Yannick Bouhs geblockt. Sofort suchte der Brohltaler Stürmer den Weg von links zum Tor. Noch verfolgt von Außenverteidiger Nils Gödert konnte er dann auch von Calvin nicht mehr vom Ball getrennt werden und passte auf den in den Strafraum mitgelaufenen Lars Hahn, der aus sieben Metern den Ball unter Bedrängnis noch unhaltbar rechts unten einschob. Von diesem Gegentor geschockt und verunsichert spielten unsere Jungs nun etwas unkonzentrierter. Ein Ballverlust im Spielaufbau wurde von den in grün gekleideten Gästen weit nach vorne geschlagen, ohne dass ein Stürmer diesen Ball erreichen konnte. Unser wieder gut mitspielende Torspieler Tizian Christ erreichte den Ball ohne Gegnerdruck. Doch anstatt den Ball einfach zur Seite auf Außenverteidiger Silas Bast zu passen, schoss er Innenverteidiger Marten Christ an. Dieser Abpraller landete dann genau vor den Füßen vom schon erwähnten Gästestürmer Yannick Bouhs. Tizian versuchte dann noch im Eins gegen Eins die Situation zu entschärfen, blieb aber zweiter Sieger und es stand nach nur neun Minuten 0:2, ohne dass sich die Gäste eine Chance herausgespielt hatten.

Was tut Tim wohl weh, fragen sich in dieser Szene (von links) Kilian Kötz, Leo Wilhelm und Florian Jannke

Was tut Tim wohl weh, fragen sich in dieser Szene (von links) Kilian Kötz, Leo Wilhelm und Florian Jannke

Dieser Schock saß tief und es dauerte einige Minuten bis sich unsere Jungs wieder gefangen hatten. Aktionen unsererseits gab es erst wieder ab der 15. Spielminute. Aber immer wieder wurde der Ball im Spielaufbau durch ungenaue Pässe oder schlechte Ballannahme verloren und so den Gästen die Möglichkeit zum kontern eröffnet. Doch nun stand die Defensive und es brannte nichts an. Das Spiel in die Spitze wurde von zehn im und vor dem 16m-Raum verteidigenden Brohltalern sehr schwer gemacht. So ergab sich nur noch eine klare Chance auf Seiten unserer Talente. In der 33. Spielminute erreichte Tim Leidig ein Ball von Tim Weber. Kurz vor dem Torwart Fabian Zils nahm Tim den Ball geschickt an und mit, legte ihn am Schlussmann vorbei, traf dann aber leider nur das Außennetz.

In der Halbzeitpause wurde die Mannschaft an ihre Stärken, das sichere und schnelle Passspiel, erinnert. Wenn es nun gelingen würde den Ball noch genau in die Spitze zu passen ist noch alles drin. Jannick Rode und Jordan Castor wurden für die bis dahin mit viel Einsatz spielenden Michael Schlicht und Marten Christ auf das Feld geschickt.

Die zweite Halbzeit begann dann auch vielversprechend. Mit viel Ballbesitz und wenig Ballkontakten wurde Spielzug um Spielzug nach vorne getragen. Doch die aufopferungsvoll kämpfenden und verteidigenden Spieler der JSG Brohltal Niederzissen verteidigten weiter mit zehn Spielern das eigene Tor. Erst in der 46. Spielminute gelang es über links hinter die Abwehr der JSG zu kommen. Tim Weber flankte und erreichte Tim Leidig acht Meter vor dem Tor. Noch vom Gegenspieler bedrängt, konnte dieser den Ball nicht mehr genügend drücken und verzog knapp über das Tor. In den folgenden Minuten wurde dann mehrfach versucht mit Distanzschüssen die tief stehende Abwehr zu überwinden.

Leider waren die Schüsse zu ungefährlich und erzielten nicht die gewünschte Wirkung. In der 50. Minute wurde Julian Kub für den heute glücklosen Kilian Kötz eingewechselt. Die Wiedereinwechslung vom schussstarken Michael Schlicht als Sturmpartner von Tim in der 60. und die Umstellung auf Dreierkette sollte nun nochmals den Druck erhöhen. Die Hereingabe nach einer kurz ausgeführten Ecke zwischen Florian Jannke auf Jannick Rode in der 68. Spielminute erreichte dann Calvin Müller, der am höchsten sprang und zum 1:2 Anschlusstreffer einköpfte. Ein weiteres Anrennen unserer Spieler brachte leider nicht mehr den zu diesem Zeitpunkt längst verdienten Ausgleich.

Fazit: Sehr unglücklich wurde heute zumindest ein Punkt liegen gelassen. Spielerisch agierten die Jungs heute aber viel besser als noch in der Vorwoche. Mit Ballbesitz, Laufbereitschaft und Einsatz bin ich zufrieden. Am ersten Ballkontakt, der Passgenauigkeit und dem Timing müssen wir in Ruhe weiter arbeiten. Dann wird das Team in den kommenden Partien sicher durchschlagskräftiger.

Aufstellung: Tizian Christ – Silas Bast, Marten Christ, Calvin Müller, Nils Gödert, Michael Schlicht, Tim Weber, Kilian Kötz, Leo Wilhelm, Florian Jannke, Tim Leidig

Einwechslungen: Julian Kub, Jannick Rode, Jordan Castor

Es fehlten: Silas Pauli, Jan Luca Herrmann (verletzt).

Tore: 0:1 Lars Hahn (6.), 0:2 Yannick Bouhs (9.), 1:2 Calvin Müller (68.)

Nächstes Spiel: Samstag 27.09.2014 um 15:15 Uhr in Koblenz Oberwerth,Kunstrasenplatz. TuS RW Koblenz II  –  JFV U14

 

von Ulrich Feldheiser

Bilder: Andreas Christ

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Direkt Kontakt?
Tel.: +49 67 62 - 40 72 04

kontakt@lass-uns-fussball-spielen.de

JFV-Medienkanäle
Ausbildungspartner