JFV Rhein-Hunsrück U16  –  JSG Ehrang    1 : 1 (0 : 0)

Unglückliches Unentschieden in letzter Minute

Nach dem glücklichen Sieg im ersten Spiel gegen Morbach, wollten unsere Jungs ihre Leistung steigern und selbstbewusster auftreten. Dies war auch nötig, da mit der JSG Ehrang eine körperlich starke Mannschaft zu Gast war, denen wir mit spielerischen Mitteln entgegen treten wollten.

Von Beginn an präsentierten sich unsere Jungs konzentriert und gewillt, aus dem Spiel etwas Zählbares mitzunehmen. Defensiv agierten wir gut geordnet und verteidigten gut gegen den Ball. Die Gäste aus Ehrang kamen nur nach langen Bällen oder nach einfachen Ballverlusten im Spielaufbau unsererseits zu Chancen, welche jedoch nicht zwingend waren.

Im Offensivspiel agierten wir im Spielaufbau, trotz angesprochener leichter Ballverluste, stark verbessert. Durch viel Laufbereitschaft schafften wir uns immer wieder mehrere Anspielstationen. Jedoch konnten auch wir zunächst nicht zwingend werden. Folglich entwickelte sich in Halbzeit eins ein ausgeglichenes Spiel mit wenigen Torchancen auf beiden Seiten. Doch der Einsatz der Jungs ließ das Spiel nicht langweilig werden.

In Halbzeit zwei kamen wir dann mit noch mehr Schwung aus der Kabine und hatten das Spiel im Griff. Die leichten Ballverluste wurden abgestellt und wir erspielten uns auch einige Torchancen, welche zunächst noch nicht zwingend genug waren. Erst in der 65. Minute war es dann soweit. Benedikt Fäht nutzte seine Schnelligkeit auf der rechten Außenbahn und brachte den Ball gefährlich vor das gegnerische Tor. Eiskalt nutzte Yann Müller die Gelegenheit zu seinem ersten Tor für den JFV und schob den Ball gegen die Laufrichtung des Torwarts in die rechte untere Ecke.

Nach der Führung behielten wir dann zunächst die Oberhand. Das Spiel der Gäste wurde jedoch immer aggressiver. Besonders Jakob Sievert konnte meist nur unfair gestoppt werden und Lars Zirwes musste nach einer Grätsche des Gegners das Spielfeld verletzt verlassen. Leider bestrafte der ansonsten gute und sichere Schiedsrichter diese Aktionen des Gegners nicht konsequent genug, was zu einer hektischen Schlussphase führte. Die Gäste aus Ehrang nutzten die Hektik für sich und wurden Zwingender. Konter unsererseits wurden entweder nicht schnell genug ausgespielt oder durch taktische Fouls des Gegners gestoppt.

Doch diesmal war das Glück nicht auf unserer Seite. Eine letzte Ecke der Gäste in der 80. Minute konnten wir nur in den Rückraum abwehren und der gegnerische Schütze Simon Dondelinger verwandelte den Ball an Freund und Feind vorbei, flach im langen Eck.

Fazit: Trotz unglücklichem Ende sind wir mit den Leistungen der Jungs sehr zufrieden. Die Laufbereitschaft, der Wille und das stark verbesserte spielerische Auftreten im Vergleich zur Vorwoche zeigen, dass die Jungs auf einem guten Weg sind. Einziger Wehmutstropfen ist die Verletzung von Lars Zirwes. Mit ihm und Felix Paul werden uns zwei wichtige Spieler in den nächsten Wochen nicht zur Verfügung stehen. Gute Besserung Jungs!

Aufstellung: Marvin Hofrath – Nils Vogt, Leon Schulzki, Enrico Adams, Jan-Philipp Jakobs – Lars Zirwes, Leo Hilgert, Jannik Schneider, Jakob Sievert, Ricardo de Sousa – Benedikt Fäht

Einwechslungen: Niklas Demmer, Yann Müller, Daniel Dreher, Dominic Eschinger, Jonathan Hallmann

Fehlende Spieler: Felix Paul, Sascha Gerlach, Simon Peifer (alle verletzt)

Tore: 1:0 Yann Müller (65.), 1:1 Simon Dondelinger (80.)

Nächstes Spiel: Am Samstag, 20.09.2014 um 17:00 Uhr in Mülheim, Kunstrasen gg. Mülheim-Kärlich

von Florian Schumacher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Direkt Kontakt?
Tel.: +49 67 62 - 40 72 04

kontakt@lass-uns-fussball-spielen.de

JFV-Medienkanäle
Ausbildungspartner